Über uns    Glossar
ipm-360 Login Suche Seite drucken
Überblick über Begriffe
IPM United leistet Pionierarbeit auf einem für Unternehmen immer wichtiger werdenden Feld: Performance Management. Die folgende Auflistung erklärt, was wir unter den einzelnen Begriffen verstehen und warum sie für unser Angebot zentral sind.

balanced scorecard     communication performance management     image     intangible assets     intangible performance management (ipm)     issues management     kennzahlen     kennzahlensysteme     key performance indicators (kpis)     kommunikations-controlling     reputation     reputationsmanagement     reputationsrisikomanagement     risikomanagement     themenmanagement     

Glossar

Alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Intangible Assets
Immaterielle Werte, Intangibles, Intangible Assets Unter intangible Assets bzw. immateriellen Werten, werden Vermögenswerte verstanden, die nicht in materiellen Besitz oder in Beteiligungen bzw. Finanzanlagen bestehen, für ein Unternehmen jedoch von Wert sind. In der Regel sind immaterielle Wert längerfristig und können erst dann eine Quantifizierung erfahren, wenn ein Unternehmen verkauft wird. Beim Verkauf finden sie in der Bilanz unter dem Oberbegriff „Geschäftswert“ oder Goodwill als derivativer Finanzwert Niederschlag. Beispiele: Patente, Software, Markenwert, Reputation etc.

Quellen:
Matzel, Hinterhuber, Renzel, Rothenberger (2006): Immaterielle Vermögenswerte – Handbuch der Intangible Assets.

Siehe auch:
Intangible Performance Management (IPM)
Communication Performance Management
Intangible Assets

Reputation steuern
Erkennen Sie Reputationsrisiken rechtzeitig, schützen Sie den guten Ruf Ihres Unternehmens. Mit der 360°-Lösung Media Risk Management.

Jederzeit strategisch handeln
Über unsere webbasierte Arbeitsplattform ipm-360 verankern Sie Ihre strategische Steuerung nachhaltig in der Organisation.